Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Have any Questions? +01 123 444 555

Lesefest

Fataler Kamelritt im Orient!

Ende Oktober fand das Lesefest der sechsten Klassen mit der Autorin Ilona Einwohlt statt. Sie präsentierte das Buch „Nonstop online? Grenzenlos digital unterwegs“, und klärte auf unterhaltsame, aber auch kritische Weise über Sicherheit im Netz auf. Ermöglicht wurde die Veranstaltung durch die Gemeinde Aarbergen.

Ganz altmodisch, aber einfach schick legte Ilona Einwohlt ihr Gästebuch aus echtem Papier auf die Bühne – jeder, der mochte, durfte sich darin eintragen.
Dann griff Schulleiter Ralph-Dietmar Seitz zum Mikrofon und hielt eine kurze Ansprache, in der er den Organisatoren Manuela Schrader und dem Fachbereich Deutsch für ihren Einsatz dankte. Er sprach an, dass Lesen eine wichtige Fähigkeit sei, die nicht allen Kindern zuteil werde.
Ilona Einwohlt, die bereits das zweite Mal in Michelbach las, stellte sich und ihr Buch zunächst kurz vor und beantwortete einige Zuschauerfragen.

Dann fing sie an, aus ihrem Buch zu lesen.
Die Geschichte handelt von einem Mädchen namens Jenny. Sie besitzt immer die neueste Computertechnik und wird darum von ihren Freundinnen häufig beneidet. Sie ist weder arrogant noch eitel und sagt, ihr sei das alles egal. Jenny hat auch immer gute Noten, nicht zuletzt wegen ihrer sehr strengen Eltern. Nachdem sie sich von ihren Freundinnen zur Faulheit verführen lässt und mit ihnen schwänzt, muss sie Hausaufgaben aus dem Internet kopieren, um am nächsten Schultag nicht ohne diese dazustehen.

An diesem Punkt klärte Ilona Einwohlt über korrekte Quellenangaben und -recherche auf. Daraufhin sprach sie noch über die AGBs und das Impressum von Internetseiten und Firmen und brachte den wissbegierigen Schülern einiges über das Kopierschutzgesetz bei.

Dann ging es weiter mit der Geschichte:
Jenny wird süchtig nach einem sozialen Netzwerk namens ChaCha.
Sie vernachlässigt die Schule ebenso wie ihren Schlaf. Sie stiehlt regelmäßig Hausaufgaben aus dem Internet und ist in der Schule meist müde. Dazu kommt noch, dass ihre Klassenkameraden plötzlich alle Bilder sehen, die sie hochlädt. Diese machen sich dann über Jenny lustig, und auch ihre vermeintlichen Freundinnen lassen sie hängen.

Auf die Spitze treibt das Ganze dann eine Fotomontage mit ihr in einem Bikini: Der Familienurlaub mit Kamelritt im Orient wird auf allen Smartphones der Klassenkameraden zur Lachnummer. Jenny versinkt immer weiter in der digitalen Welt ... Neugierig geworden? Wer erfahren möchte, wie Jennys Geschichte weitergeht, kann ein Exemplar in der Gemeinde-und Schulbücherei in der Aartalschule ab sofort ausleihen.

Am Ende der Veranstaltung wurden - passend zum Thema - Emoji-Lutscher  verteilt und Ilona Einwohlt verabschiedete sich mit einem „süßen“ Gruppenbild.

 

Silas Kübber, Ron Kamieth, 10a, 2.11.17

Copyright © 2016 Aartalschule