Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Tag der Technik

Aartalschüler beim „Tag der Technik“

Wie entsteht ein Industriefilm?

Am Freitag, 08.11.2019, konnten 30 Schülerinnen und Schüler der Aartalschule wiederholt in den Genuss kommen, am „Tag der Technik“ bei Infraserv in Wiesbaden teilzunehmen.

Aufgrund des großen Erfolges und der enorm hohen Nachfrage wurde wiederholt in Wiesbaden in Kooperation von IHK und Infraserv, der Tag der Technik angeboten. Unter dem Motto „Ausprobieren – Selber machen – Erleben“ hatten 30 Schülerinnen und Schüler der Aartalschule die Ehre, Einblicke in verschiedene technische Ausbildungsberufe zu erlangen.

Die Ausschreibung der IHK klang, wie auch im vergangenen Jahr, vielversprechend: „Der Tag der Technik ist ein Mitmachtag für Schülerinnen und Schüler. Hier können sie die technischen Ausbildungsberufe einmal ganz anders kennenlernen. „Mitmachen statt Zuschauen“ lautete die Devise: Ausbilder und Azubis beantworten Fragen und zeigen in Workshops und an Maschinen, welche spannenden technischen Berufe es gibt. Hightech-Werkzeuge und Maschinen selbst bedienen, faszinierende Experimente erleben und bei spannenden Aktionen mitmachen – das alles bietet der Tag der Technik der IHK Wiesbaden. “ Frau Neidhöfer freute sich sehr über das Angebot der IHK und meldete 30 Interessierte zu diesem Praxistag an.

An Stationen wie „Bau deinen eigenen heißen Draht“, „Bau dir einen elektronischen Würfel“, „Wie entsteht ein Industriefilm?“, „Konstruktion am PC“ oder „Präge ein Notizbuch“ durften die Jugendlichen sich ausprobieren. Insgesamt wurden 20 Stationen angeboten. Jeder Teilnehmer durfte zwei Stationen jeweils ca. eine Stunde in der Praxis kennenlernen. Im Vorfeld gab es einen Belegungsplan, den die begleitenden Klassenlehrer der 9c und 10c, Frau Peters und Herr Nink, mit den Schülerinnen und Schülern durchsprachen und einteilten. Auch die Werkstatt- und Betriebsbestimmungen sowie Sicherheitsunterweisungen mussten vorab im Unterricht thematisiert und unterzeichnet werden.

Insgesamt wurden mehr als 25 Ausbildungsberufe von gut 20 Betrieben vorgestellt. An den Stationen konnten die Teilnehmer mit den betreuenden Auszubildenden sowie Firmenvertretern ins Gespräch kommen, Kontakte knüpfen, Informationen sammeln und sich positiv darstellen, so dass ein Praktikum oder Ausbildungsverhältnis vielleicht ein Stückchen näher rückt. Spannend war es außerdem zu sehen, wo es ehemalige Aartalschüler auf ihrem Berufsweg hin verschlagen hat. Ein Ehemaliger ist in einem Ausbildungsverhältnis bei Infraserv und fungierte als „Experte“ und Stationskoordinator.

In einem abschließenden Gespräch zogen die Schülerinnen und Schüler sowie die betreuenden Lehrkräfte das Resümee, dass dies eine sehr gelungene Veranstaltung war, die unbedingt beibehalten werden muss. Die Teilnehmer hatten viel Spaß und lobten die praktischen Tätigkeiten und erfreuten sich ihrer eigenen Kreationen (z.B. persönliches Notizbuch, Taschenlampe, Flaschenöffner).

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die IHK, die der Aartalschule, bei begrenzter Teilnehmerzahl, diese Möglichkeit bereitgestellt hat.

Nadine Neidhöfer

Adresse / Kontakt

Aartalschule
Hermann-Löns-Straße 1
65326 Aarbergen-Michelbach

06120 9059-0

Sprechzeiten des Sekretariats

Montag bis Freitag

8:30 Uhr - 12:30 Uhr

Online-Sekretariat

Kontakt, Sprechzeiten, Downloads, Weiterführende Schulen, Links, Anmeldung, Häufige Fragen (FAQ), etc.

Copyright © 2016 Aartalschule