Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Vorlesewettbewerb 2019

Zum Sieg mit Ruby Redfort

Die Schulsiegerin Magdalena Guckes, umringt von ihren Klassenkameradinnen.

Magdalena Guckes gewinnt den Lesewettbewerb der Sechstklässler in der Aartalschule.

AARBERGEN. Dass der Onkel im Buch Martin Musers Wojciech heißt, ist sehr undankbar. Ein schwieriger Name. Er bildet eine Klippe für die Sechstklässler der Aartalschule, die am Lesewettbewerb teilnehmen. Im zweiten Durchgang müssen sie einen fremden Text lesen. Dabei ist die Wahl auf das Kapitel „Kaugummi verboten“ gefallen aus dem Buch „Kannawoniwasein“, das Martin Muser erst kürzlich beim Lesefest in der Gesamtschule in Michelbach vorgestellt hat.

Aber auch mit Onkel Wojciech kommen die fünf jungen Teilnehmer klar, schließlich haben sie bereits Klassensiege im Lesen errungen. Am allerbesten schneidet am Ende Magdalena Guckes ab. Das Mädchen aus Laufenselden wird Schulsiegerin und gewinnt zugleich die Wertung im Gymnasialzweig. Lauren Childs „Ruby Redfort – gefährlicher als Gold“ hat sie für die erste Runde ausgesucht. Auch die anderen Kinder können zu Beginn frei bestimmen, aus welchen Büchern sie lesen.

Schon die Titel klingen spannend. Da geht es um geheime Kontinente, eine Kammer des Schreckens, zum Fußballplatz führende Spuren und Freundschaftsgeschichten. Eine Jury achtet auf Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl. Besetzt ist sie mit der Lehrerin Susanne Müller-Helferich, Hannelore Schneider von der Kulturvereinigung Aarbergen, Vorjahressiegerin Marilu Saar, Bürgermeister Matthias Rudolf, Schulleiter Ralph-Dietmar Seitz und Thorsten Stötzer für den Aar-Bote.

Heike Stoek umsorgt die Schüler als Lehrerin, Bücherei-Leiterin und Moderatorin mit Wasser, Taschentücher gegen die Erkältungssaison, Ermutigungen und Schoko-Nikoläusen. Überhaupt herrscht vorweihnachtliche Atmosphäre. Zu Beginn singt ein von Gabriele Lang-Engelhardt geleiteter Chor von „Rudolph, dem rotnasigen Rentier“, in klassischer und alternativer Version, in der der treue Helfer des Weihnachtsmanns arges Bauchweh bekommt von zu vielen genossenen Süßigkeiten.

Dann wird gelesen und am Ende die Sieger feierlich geehrt. Bei den Realschülern liegt Kani Eroglu vorne und im Hauptschulzweig Joel Höpfner. Marie Ott aus der gymnasialen Laufbahn sowie Viktoria Wittlich aus der Hauptschulklasse machen weiterhin mit. Alle ernten hohe Anerkennung. „Ihr habt eine tolle Leistung abgeliefert“, lobt Matthias Rudolf, der einst selbst die Aartalschule besucht hat.   

Dazu hat der Bürgermeister für die Spartensieger Saisonfreikarten fürs gemeindeeigene Michelbacher Freibad mitgebracht. Jeder der fünf Vorleser erhält zudem Urkunden und einen Gutschein für ein Buch, das die Schüler jeweils selbst aussuchen dürfen. Besonders bei Magdalena Guckes, die bald die Aartalschule beim Kreisentscheid des Lesewettbewerbs vertritt, erweckt dieser Preis große Freude.

„Ich liebe Bücher“, erzählt sie hinterher. Um sich mit Literatur zu versorgen, nutze sie die Schulbücherei ebenso wie von Freundinnen geliehene Bände und Einkäufe im Buchhandel. Gelesen werde am liebsten gleich nach dem Aufwachen, mittags und abends vor dem Einschlafen. Bei einem so großen Elan kann im Wettbewerb natürlich auch der komplizierte Name von Onkel Wojciech nicht schrecken.

Thorsten Stötzer

  

    

Adresse / Kontakt

Aartalschule
Hermann-Löns-Straße 1
65326 Aarbergen-Michelbach

06120 9059-0

Sprechzeiten des Sekretariats

Montag bis Freitag

8:30 Uhr - 12:30 Uhr

Online-Sekretariat

Kontakt, Sprechzeiten, Downloads, Weiterführende Schulen, Links, Anmeldung, Häufige Fragen (FAQ), etc.

Copyright © 2016 Aartalschule